Konzert
Alla Turca Festival „Grenzgänger“
Kapiko - Ethnojazz aus Istanbul
Samstag, 17. August 2013, 20.00 Uhr
Alla Turca Kollektif - Bach in Istanbul
Sonntag, 18. August 2013, 18.00 Uhr
jeweils Johanneskirche Saarbrücken

„Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen“ wusste schon Dichterfürst Goethe. Dass uns tatsächlich mehr verbindet als trennt, konnten Hunderte saarländische Konzertbesucher in den beiden letzten Jahren mit den vollständig ausverkauften Produktionen „Café“ und „One God“ erfahren, bei denen türkische und europäische Musik sich nicht nur einander begegneten, sondern zu einer grenzenlosen Musik verwoben wurden. Grund genug, dieses Jahr nachzulegen und das erste Alla Turca Festival in der Saarbrücker Johanneskirche mit alter und neuer Musik aus Istanbul, der Brücke zwischen Ost und West, unter dem Motto „Grenzgänger“ an den Start gehen zu lassen. In einzigartigen, innovativen Konzertformaten auf internationalem Spitzenniveau begegnen sich Menschen, Kulturen und Religionen.

Konzert 2012 "MUSIC FOR THE ONE GOD" - Musik der drei Weltreligionen

Den Auftakt macht am Samstag, 17. August, die Istanbuler Ethnojazzformation Kapiko, die in der Besetzung Kaval (Hirtenflöte), Piano, Bass und Percussion daher kommt. Die junge Band hat es bereits geschafft, sich in der lebendigen Istanbuler Musikszene Gehör zu verschaffen. Der eklektische Mix aus Volksmusikstilen rund um den Globus sowie alten und neuen musikalischen Fomen spielt mit festgefahrenen Musikauffassungen und bietet mehr als das, was gemeinhin gerne in die Schublade „Orient meets Occident“ gepackt wird. Kapiko wurde, nicht zuletzt aufgrund des fulminanten ersten Albums „On bierli“, dieses Jahr als Special Guest zum Ethno Festival Germany der Jeunesses Musicales eingeladen.

Der 18. August widmet sich mit „Bach in Istanbul“ einem unbekannten Kapitel der ost-westlichen Musikgeschichte. Dreh- und Angelpunkt des Programmes sind die vier Jahre, die der Oboist Johann Jakob, jüngerer Bruder des berühmten Johann Sebastian Bach, am Goldenen Horn verbrachte. Die aus Saabrücken stammende und heute in Istanbul lebende Barockoboistin Sandra Sinsch, als Echo Klassik- Preisträgerin regelmäßig Gast auf den großen Festivals im In- und Ausland, geht mit ihrer Formation Alla Turca Kollektif der Frage nach, was passiert, wenn ein barocker Musiker aus dem Westen sich plötzlich in einer exotischen Umgebung wiederfindet. Die Musik Bachs und seiner Zeitgenossen trifft auf die Musik des alten Istanbul im Tulpenzeitalter, die Klänge der Derwischlogen, der sephardischen Juden und das Palastorchester des Sultans, wo, gemäß aktuellen Quellenforschungen, die Oboe ein geschätzter Gast wurde. Konzertbesucher erwartet ein Ausflug in eine Welt voller duftiger Klangfarben europäischer und osmanischer Barockinstrumente wie Tanbur, Rebab, Kanun und klassisch türkischer Gesang.

 

Eintritt: im Vorverkauf bei Ramesch 10,- € und, an der Abendkasse 15,- €.
Aufgrund der großen Nachfrage in den letzten Jahren wird eine rechtzeitige Reservierung empfohlen.

 

Im Internet: www.allaturca.info/festival und www.kapikoband.com

 

Veranstalter:
Johanneskirche Saarbrücken