Auftaktveranstaltung

Wie kann Integration durch Sport gelingen?

Donnerstag, 22. März 2007, 19.00 Uhr

Landtag des Saarlandes, Saarbrücken

Die Auftaktveranstaltung zur Veranstaltungsreihe „In Bewegung: Sport und Integration“ nähert sich der Frage, wie Integration durch Sport gelingen kann, aus zwei Perspektiven: 

Frau Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay setzt sich mit der Fragestellung auseinander, ob und wie Sozialisation und Integration durch Sport gelingen können.

Die Sportlerin Frau Ebru Shikh Ahmad spricht in ihrer Funktion als Integrationsbotschafterin von ihren persönlichen Erfahrungen und darüber,was Sport für die Integration leisten kann und welche Werte sie in ihrer Funktion vermitteln möchte.                                                       

Referentinnen:

Prof. Dr. Christa Kleindienst-Cachay, Professorin für Sportpädagogik und -didaktik an der Universität Bielefeld mit den Forschungsschwerpunkten Sport, Sozialisation und Integration.

Ebru Shikh Ahmad, Integrationsbotschafterin des deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Karate-Kampfsportlerin mit vielen sportlichen Titeln (u.a. Europameisterin) und Leiterin einer Karateschule.

Eröffnung:

Ikbal Berber, Vorsitzende von Ramesch e.V., und Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Inneres, Familie, Frauen und Sport des Saarlandes

Das Tanzensemble des Saarländischen Staatstheaters führt unter der Leitung von Marguerite Donlon das Ballett „Arms“, einen Auszug aus Donlons Choreographie „EROS – Life Instinct“, auf.

Veranstalter:

Ministerium für Inneres, Familie, Frauen und Sport des Saarlandes

Ramesch, Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.