KabarettIll Young Kim

"Kim kommt" mit Ill- Young Kim
Freitag, der 24. November 2017, 20:00 Uhr
Schlosskeller im Regionalverband Saarbrücken,
Schlossplatz, 66119 Saarbrücken

Auch in diesem Jahr ließ Ramesch e.V. die alljährliche Veranstaltungsreihe mit einigem Gelächter zu Ende gehen - Ill-Young Kim, Tausendsassa und Comedian, sorgte beim interkulturellen Kabarettabend 2017 im Saarbrücker Schlosskeller für strapazierte Lachmuskeln und schallendes Gelächter.

Dass es trotz eines verregneten Freitagabends seinen Weg in den Schlosskeller gefunden hatte, schien das zahlreich erschienene Publikum jedenfalls kein bisschen bereut zu haben. In Windeseile fand der erfahrene Entertainer mit ein paar humoristischen Aufwärmübungen seinen Weg in die Herzen des Publikums - und präsentierte ihm danach in einem atemberaubenden Tempo seine feurig-gewürzte Sicht auf das Leben als gebürtiger Kölner asiatischer Abstammung.

 

Mit viel Witz und Elan nahm er jedes erdenkliche Klischee über Asiaten sowie deren reale kulturelle Eigenheiten aufs Korn und verschonte dabei auch die eigene Verwandtschaft nicht. Nahm aber - wie jeder gute Comedian - vor allem sich selbst und die eigenen Erlebnisse auf die Schippe: Seien es Nachfragen in der Kneipe über das Sichtfeld mit "Schlitzaugen", die Schwierigkeit die eigenen Eltern unter lauter Asiaten im Chinarestaurant ausfindig zu machen oder die Beschäftigung mit der Frage, ob seine Familie Hunde einfach zum Fressen gern hat, am Ende lachte das Publikum über den ganz normalen Wahnsinn absurder Vorurteile, mit denen man als Deutscher südkoreanischer Abstammung eben so konfrontiert wird - und bekam prompt noch eine Erklärung für den Mangel an asiatischen Tierärzten geliefert.

Trotz seiner Erfahrung mit nordkoreanischen Agenten musste er dem schmunzelnden Publikum schlussendlich gestehen, dass er die nordkoreanische und amerikanische Politik auch nicht erklären könne. Das Publikum verabschiedete Ill-Young Kim dennoch mit stehenden Ovationen und wurde mit einer kurzen Zugabe belohnt. Wir würden uns freuen, auch im nächsten Jahr wieder einen solch hochkarätigen Comedian in Saarbrücken begrüßen zu dürfen.

 

Kooperationspartner:

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt Saarbrücken - Zuwanderungs- und Integrationsbüro