Gesprächsrunde
"Deutschland und seine Kultur(en) - Melting Pot, multikulturelles Mosaik oder doch deutsche Leitkultur?"
Donnerstag 06. Oktober 2016, 18:30 - 20:30 Uhr
Stiftung Demokratie Saarland, Europaallee 18, 66111 Saarbrücken

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen veranstaltete Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V. die Gesprächsrunde zum Thema "Deutschland und seine Kultur(en) - Melting Pot, Multikulturelles Mosaik oder doch deutsche Leitkultur?". Die Begrüßung erfolgte durch den Geschäftsführer der Stiftung Demokratie Saarland, Herr Bernd Rauls sowie durch den Präsidenten von Ramesch e.V., Herr Mohamed Maiga. Moderiert wurde die Veranstaltung von Frau Ursula Kimoto, Vizepräsidentin von Ramesch e.V.

Konzert
Beyond Borders Band

Freitag, 23. September 2016, 20:00
Stiftskirche St. Arnual, St. Arnualer Markt, 66119 Saarbrücken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Interkulturellen Wochen veranstaltete Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V. einen besonderen Konzertabend in der Stiftskirche St. Arnual. Zu Gast war die Beyond Borders Band, die mit außergewöhnlichen Kompositionen die Gäste in ihren Bann zog. 

Fest der Kulturen – Märchenstunde 

Samstag, den 03.09.2016, Hinterhof des Synops,

Mainzerstraße 1,66111 Saarbrücken, 15-16 Uhr

Erstmalig fand am Samstag, den 03. September 2016, das „Fest der Kulturen“ im Hinterhof des Synops statt. Ramesch – Forum für interkulturelle Begegnung e.V. veranstaltete als Kooperationspartner eine Märchenstunde

Open Air Kino
Monsieur Claude und seine Töchter
Do, 09.06.2016, 21:00, Filmhaus, Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken

Regie: Philippe de Chauveron
Originaltitel: Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu?Monsieur Claude Filmplakat
Frankreich 2014, 97 Min

In Kooperation mit dem Filmhaus Saarbrücken zeigte Ramesch - Forum für Interkulturelle Begegnung die interkulturelle Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter". Die Veranstaltung fand im Innenhof des Filmhauses statt. Die Begrüßung erfolgte durch Herrn Michael Jurich, Filmhaus, und Frau Agatha Lallemand (Ramesch).

Der Film handelt von Claude und Marie Verneuil, die sich für ihre vier Töchter nur das Beste wünschen. Das Beste? Das impliziert für den bekennenden konservativen Gaullisten Claude einen französischen, katholischen Ehemann.

Von Kulturen erzählen...
Do, 2 Juni 2016, 18.30 Erzählcafé
Festsaal im Rathaus St. Johann, Rathausplatz, 66111 Saarbrücken

Unter dem Oberbegriff „Heimat“ fand in diesem Jahr zum zweiten Mal das Erzählcafé statt. Die Besucher erfuhren aus erster Hand, welche Herausforderungen Immigranten erwarten und wie sie hier eine neue Heimat fanden. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Die Begrüßung erfolgte durch den Präsidenten von Ramesch e.V., Herrn Mohamed Maiga, und den Leiter des Politischen Bildungsforums Saarland, Herrn Christoph Bors. Sie betonten wie wichtig es vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte ist, die Betroffenen selbst zu Wort kommen zu lassen. Der interkulturelle Dialog  soll zur Versachlichung der geführten Debatten beitragen. Musikalisch begleitete der syrische Künstler Herr Mwoloud Daoud die Veranstaltung. Die Moderation übernahm die Vize-Präsidentin von Ramesch e.V., Frau Ursula Kimoto. Das Erzählcafé veranschaulichte, dass schon immer Menschen unterschiedlichster Herkunft in Deutschland beheimatet sind.