Vortrag/Gesprächsrunde

Menschenrechte, Freiheit und Demokratie in Zeiten der Globalisierung

Dienstag, 13. November 2012, 19.00 Uhr

Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes,

Am Campus 7

66287 Quierschied-Göttelborn

Am Dienstag, den 13. November wurde in der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes ein Vortrag zum Thema „Menschenrechte, Freiheit und Demokratie in Zeiten der Globalisierung“ von Prof. Dr. Christoph Horn gehalten. Die Moderation des Abends übernahm Herr Hans Jürgen Schmidt, M.A., Leiter des Studienzentrums für Europäisches Verwaltungsmanagement in der Fachhochschule für Verwaltung des Saarlandes.

Ramesch–Forum für interkulturelle Begegnung e.V. hatte als Schwerpunkt für das Jahr 2012 die Reihe "Orientierung in Zeiten der Globalisierung“ gewählt. „Denn das vergangene Jahr war stark geprägt von Veränderungen und Umwälzungen in Deutschland, Europa und insbesondere in der muslimischen Welt. Die daraus resultierende Verunsicherung hat Auswirkungen auf das Individuum und auf die Gesellschaft. Viele wünschen sich vor allem eines – Orientierung; Orientierung innerhalb der Gesellschaft und der jeweiligen Kultur“. Dabei strebe Ramesch eine differenzierte Wahrnehmung der Thematik an: „Wir möchten u.a. die Auswirkung solcher Veränderungen auf das Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft näher beleuchten“ so Frau Berber.

Prof. Dr. Christoph Horn ist der Frage nachgegangen, wie die Menschenrechte eine neue Dimension wie Solidarität und das Recht auf Teilhabe bekommen können. Spannend sei dabei sicherlich die Frage, wie in aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen, die z. B. eine Dilemmasituation darstelle, eine Lösung gefunden werden könne. Beispielhaft solle der denkbare Spannungsbogen zwischen "Prinzipientreue" und "sozialem Frieden" genannt werden.

Prof. Horn setze sich auch mit der Fragestellung auseinander, wie Menschenrechte angesichts der Veränderungen in Zeiten der Globalisierung bewahrt werden können: „Obwohl der Begriff der Globalisierung zu einem gebrauchten Modewort geworden ist, bezeichnet er doch eine wichtige Entwicklung, die unsere Zeit von früheren Epochen unterscheidet. Mit der Globalisierung verschwinden die räumlichen und zeitlichen Grenzen oder sie werden zumindest verschoben, dadurch besteht Handlungsbedarf um sicherzustellen, dass die Menschenrechte bei allen Veränderungen respektiert und gefördert werden.“

Die Präsentation von Herrn Prof. Dr. Christoph Horn können Sie hier nachlesen.