Der gemeinnützige Verein Ramesch wurde 1991 vor dem gesellschaftlichen Hintergrund zunehmender ausländerfeindlicher Tendenzen gegründet. Seitdem verfolgt Ramesch e. V. im Saarland aktiv die Förderung der Akzeptanz und Integration von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kultur durch Begegnung und Kommunikation. Der Verein ist saarlandweit aktiv und arbeitet mit regionalen und überregionalen Institutionen zusammen. Interkulturelle Sensibilisierung mit dem Ziel, Vorurteile und Diskriminierung abzubauen, steht im Zentrum der Arbeit.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter für die Geschäftsführung, zunächst in Teilzeit (19,5 Wochenarbeitstunden).

 

Aufgabengebiet:

  • Mitwirkung bei der Konzeptentwicklung der Veranstaltungsreihen, ihrer Organisation und der Durchführung der Veranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Konzeptentwicklung in der Präventionsarbeit sowie Organisation und Durchführung von interkulturellen Workshops
  • Verfassen von Pressemitteilungen und Berichten
  • Allgemeine Verwaltungstätigkeiten und Projektabwicklung
  • Teilnahme an Arbeitskreissitzungen und öffentlichen Veranstaltungen
  • Netzwerkarbeit / Kontaktpflege mit den Partner*innen und sonstigen Einrichtungen

 

Wir erwarten: 

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrungen in der interkulturellen Arbeit sowie in der Entwicklung und Durchführung von Projekten und in der Öffentlichkeitsarbeit
  • interkulturelle Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz und Kooperationsfähigkeit
  • Führerschein

 

Von Vorteil sind:

  • ehrenamtliches Engagement
  • gute EDV-Kenntnisse in gängigen Office-Anwendungen und in den sozialen Medien
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld „frühkindliche Bildung“
  • Erfahrungen in der Jugend-/Erwachsenenbildung bzw. politischen Bildung
  • Erfahrung in der Projektarbeit

 

Die Stelle wird abhängig von der Qualifikation mit bis zu TVöD 10 analog vergütet und ist zunächst befristet bis 14.09.2021. Eine Aufstockung auf eine volle Stelle ist möglich ab dem 01.01.2021, eine unbefristete Übernahme ist ebenfalls möglich.

Gerne nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessentinnen und Interessenten entgegen.

Bitte senden Sie bis zum 16.10.2020 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Folgende Nachweise sind als Dateianhänge beizufügen: Zeugnisse mit Noten, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Referenzen.

Ansprechpartner ist Herr Maïga.